Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Liebe Seniorinnen und Senioren !

Auf geht´s in den Schwarzwald am Mittwoch den 9. Mai 2018. Das Ziel unserer Wanderung ist der Geroldsauer Wasserfall. Wir fahren über die Autobahn nach Baden-Baden-Geroldsau. In einem wunderschönen Tal, dem "Rhododendron-Tal" liegt die Waldgaststätte "Bütthof". Hier beginnen wir unsere ca. 1 Std. Rundwanderung auf einem schönen fast ebenen Weg mit leichter Steigung.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Club Alpin Francais aus Roanne ist im Rahmen unserer Partnerschaft vom 10. Mai bis 13. Mai 2018 zu Gast beim Schwäbischen Albverein Oferdingen. Am 20. April findet um 19:30 Uhr eine Infoveranstaltung beim Timo Linhart, Hauweg 36 in Oferdingen mit den Gastgebern statt.

Zu diesem Treffen möchten wir neben den Gastgeberfamilien auch alle Freunde und ehemals Aktive dieser Partnerschaft einladen.

Am Freitag, dem 11. Mai um 9:45 Uhr gibt es eine Stadtführung in Rottenburg und am Samstag, dem 12. Mai um 9:30 Uhr eine geologische Führung ins Reich der Meerengel.

Nähere Informationen und Anmeldung telefonisch unter der Rufnummer 07121/623222(abends) oder 0160/8271305(tagsüber) bei Josef Blenz oder unter 07121/630127 bei Ulrich Rempfer.

Josef Blenz

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Akkordeonorchester des SAV Oferdingen lädt am Sonntag, den 22.04.2018 in die Festhalle Oferdingen ein,  zu Kaffee, Kuchen und Musik.Unter der Leitung von Birgit Niedner wird das Orchester beschwingtes und frühlingshaftes zu Gehör bringen. Einlass mit Kaffee und Kuchen ist um 14 Uhr. Ab 15 Uhr wird das Orchester das Publikum musikalisch verwöhnen.

Der Eintritt ist frei.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Liebe Albvereinsfreunde

Am kommenden Wochenende 21./22. April 2018 hat die Ortsgruppe Oferdingen des Schwäbischen Albvereins Hüttendienst auf dem Sternberg. Sie werden von Familie Reinhardt bewirtet.

Unterstützen Sie die freiwillige Arbeit durch Ihren Besuch. Unsere Hüttendienstleute würden sich darüber sehr freuen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Vor etwa 1700 Jahren wurden die römischen Grenzen bei uns mit dem Limes gegen die Barbarenstämme geschützt. Aber was machten die Römer am Rhein? Hier kamen wendige Flusskriegsschiffe zum Einsatz – die „Lusoria Rhenana“. Woher wissen wir das? In den 1980-er Jahren wurde bei Mainz so ein Schiff gefunden. Im Jahre 2010 wurde dann das Schiff in Germersheim nach dem Fund original nachgebaut. In einem Altrheinarm ist es seit dem unterwegs. 16 Ruderer ab einem Alter von 16 Jahren (von uns zu stellen) sind notwendig um das ca. 5 to. schwere Boot zu bewegen. Unter dem Motto „Geschichte gemeinsam erfahren“ können bis zu 30 Personen mitfahren. Dabei informiert uns die Stammbesatzung über die römische Geschichte, über das Boot und natürlich auch über die sensible, artenreiche Natur des Altrheines. Ein tolles Erlebnis!  Danach besuchen wir die Ausstellung „Leben am Strom“ und erfahren bei einer Führung u.a.  wie sich dieser Landstrich vor Hochwasser schützt.