Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den SAV-Oferdingen

Ich habe die Entwicklung diesbezüglich sehr sorgsam verfolgt, und stehe im ständigem Kontakt mit dem Kreisgesundheitsamt sowie mit dem zuständigem Ordnungsamt der Stadt Reutlingen. Durch die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus, haben wir uns, zum Schutz unserer Mitglieder, Gäste, Übungsleiter, Helfer und Mitarbeiter sowie wegen behördlicher Auflagen, in den letzten Tagen, zu folgenden Maßnahmen entschlossen:

1.) Der Kaffeenachmittag des Akkordeonorchester mit Ehrungen am 29.03. wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
2.) Das Maibaumstellen mit der Feuerwehr am 30.04. sowie der traditionelle 1.Maihock am 01.05. auf dem Dorfplatz werden abgesagt.
3.) Die Familienradtour am 03.05. wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
4.) Das Treffen mit unserem Partnerverein CAF Roanne vom 21.-24.05. wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
5.) Übungstermine des Akkordeonorchesters, der Kindervolkstanzgruppe und der Frauenfitnessgruppe werden bis auf weiteres, bis nach den Osterferien Mo.20.04.2020 ausgesetzt.
6.) Alle Wanderungen werden ebenfalls bis auf weiteres, bis nach den Osterferien ausgesetzt.

Ersatztermine werden wir zu gegebener Zeit veröffentlichen. Selbstverständlich werde ich die weitere Entwicklung sehr sorgfältig und genau beobachten, und gegebenenfalls angemessen reagieren.

Ich bedanke mich bei allen für Ihr Verständnis!
Timo Linhart
Vorsitzender

Aktuelles aus dem Hauptverein

Schwäbischer Albverein Feed
Schwäbischer Albverein Feed Posts
  1. Empfehlungen für den Deutschen Wandertag 2022 gehen online Fellbach/Stuttgart. „Hier fühle ich mich wohl.“ „Der Ort gibt mir Kraft.“ „Bei der Aussicht finde ich eine neue Perspektive.“ Diese und weitere Aussagen zeichnen die „Seelenorte“ aus, die ab Donnerstag, 12. November … Weiterlesen
  2. Wanderwege sind essentiell für Gesundheit und Klima. Deswegen fordert der Deutsche Wanderverband in einer Resolution dringend Maßnahmen zu deren Schutz. Die Wanderinfrastruktur in Deutschland sichern und naturnahe Wanderwege schützen: Das fordert der Deutsche Wanderverband (DWV) in einer an alle politischen … Weiterlesen
  3. Mit scharfen Messern, Löffeln und anderem Werkzeug haben sich Familiengruppen im Schwäbischen Albverein Ende Oktober ans Werk gemacht, ihre Mitmenschen zu erschrecken – Pardon! Zu erfreuen natürlich. Hier einige Beispiele: Kürbisschnitzen in Frohnstetten Aufgrund der Corona-Pandemie fiel das gemeinsame Kürbis- … Weiterlesen
  4. „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!“ Das fanden auch die Kinder, die sich zusammen mit ihren Eltern an einem Oktobersonntag zu einer Wanderung mit Pferd aufmachten. Organisiert hat diese tierische Begegnung die Aalener Familiengruppe des Schwäbischen … Weiterlesen
  5. Ein Wochenende im Zauberwald verbrachten fünf Familien im Rahmen eines Waldwochenendes der Albvereinsfamilie auf dem Eschelhof. Und in diesem Zauberwald gab es viel zu entdecken: Zwergenteleskope zum Beispiel, die sich in einer Schatzkiste befanden – Steine oder ein Holzstück mit jeweils … Weiterlesen