Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den SAV-Oferdingen

Ich habe die Entwicklung diesbezüglich sehr sorgsam verfolgt, und stehe im ständigem Kontakt mit dem Kreisgesundheitsamt sowie mit dem zuständigem Ordnungsamt der Stadt Reutlingen. Durch die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus, haben wir uns, zum Schutz unserer Mitglieder, Gäste, Übungsleiter, Helfer und Mitarbeiter sowie wegen behördlicher Auflagen, in den letzten Tagen, zu folgenden Maßnahmen entschlossen:

1.) Der Kaffeenachmittag des Akkordeonorchester mit Ehrungen am 29.03. wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
2.) Das Maibaumstellen mit der Feuerwehr am 30.04. sowie der traditionelle 1.Maihock am 01.05. auf dem Dorfplatz werden abgesagt.
3.) Die Familienradtour am 03.05. wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
4.) Das Treffen mit unserem Partnerverein CAF Roanne vom 21.-24.05. wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
5.) Übungstermine des Akkordeonorchesters, der Kindervolkstanzgruppe und der Frauenfitnessgruppe werden bis auf weiteres, bis nach den Osterferien Mo.20.04.2020 ausgesetzt.
6.) Alle Wanderungen werden ebenfalls bis auf weiteres, bis nach den Osterferien ausgesetzt.

Ersatztermine werden wir zu gegebener Zeit veröffentlichen. Selbstverständlich werde ich die weitere Entwicklung sehr sorgfältig und genau beobachten, und gegebenenfalls angemessen reagieren.

Ich bedanke mich bei allen für Ihr Verständnis!
Timo Linhart
Vorsitzender

Unter der organisatorischen Leitung des SAV Oferdingen und des Fischereivereins wird bereits seit mehreren Jahren im Frühjahr eine Putzaktion auf der Gemarkung Oferdingen durchgeführt. Diese vereinsübergreifende Aktion soll mithelfen, daß die Gemarkung Oferdingen, speziell im Bereich von öffentlichen Wegen und Anlagen, sauber wird und sauber bleibt.

Es wird jedem Teilnehmer automatisch mehr Gefühl für den Umgang mit seiner unmittelbaren Umwelt vermittelt, wenn er einen Samstagvormittag lang den achtlos (Papier, Dosen, Flaschen) oder absichtlich (Autoreifen, Radios und Elekrogeräte) weggeworfenen Müll unserer Konsumgesellschaft aus Wiesen, Gräben, Büschen und Bächen aufgesammelt hat.

Die Aktion beginnt Samstag vormittags um 9.00 Uhr. Die Teilnehmer werden unterschiedlichen Bezirken der Gemarkung zugeteilt, um sich dann mit einem Plan, Müllsäcken und Greifzange bewaffnet auf den Weg machen zu können. Der eingesammelte Unrat wird in den Säcken am Straßenrand aufgestellt und von einem LKW eingesammelt. Der LKW war bisher am Schluß leider immer komplett mit Müll gefüllt. Um ca. 13.00 Uhr wird dann gemeinsam an einer Grillstelle zünftig gevespert. Das Vesper wird von den städtischen Entsorgungsbetrieben gestiftet, die sich auf die Weise bei den Bürgerinnen und Bürgern für diesen Dienst im Sinne und zum Wohl der Allgemeinheit bedanken wollen.

Die Teilnehmerzahl bei dieser Aktion lag bisher leider nur bei 35 bis 40 Personen, die jedoch nicht ausreichen, um die Gemarkung wirklich flächendeckend säubern zu können.Für die Zukunft wünschen wir uns für diese wichtige Aufgabe zum Schutz und Erhalt unseren direkten Umwelt noch mehr Engangement aus der Bevölkerung Oferdingens.